Freiwillige Feuerwehr Stadt Glücksburg (Ostsee)

seit 1881

Aktuelle Neuigkeiten aus 2022


März 2022
Übungsbetrieb aufgenommen

Seit dem 20.03. düfen die Feuerwehren auf Empfehlung des Landesfeuerwehrverbandes Schlewig-Holstein wieder üben. Übungen sind absolut wichtig, sodass alle immer auf dem neusten Stand der Technik sind und weiterhin die notwendige Professionalität bei Einsätzen bringen können!

 


Januar 2022
Jahresrückblick 2021

Das Jahr 2021 hatte wie die Jahre zuvor einige Überraschungen und Erwähnenswertes dabei.
Starten wir mit einem kurzen Einblick in die Pandemie. Wir haben auch weiterhin zur Ausbreitungsvermeidung den Dienstbetrieb teilweise eingestellt oder mit den üblichen Hygienemaßnahmen abgehalten. All unsere Maßnahmen führten dazu, dass wir noch keinen bestätigten Fall in den eigenen Reihen hatten. Gut, denn jeder ausgefallene Kamerad/in fehlt beim nächsten Einsatz!

Ab März führten wir wieder Übungsbetrieb durch. Jeden Montag wurde in einer Gruppenstärke die verschiedensten Themen geübt und trainiert. Es wurde sich mit den Fahrzeugen beschäftigt, das Öffnen einer Tür geübt oder das Löschen von Bränden in Räumlichkeiten.
Neben all den Montagsdiensten gab es auch wieder einige externe Fortbildungen.
So konnte zum Beispiel ein kleines Team bei einem Tagesseminar der Kreisfeuerwehrzentrale modernste Rettungstechnik an Neufahrzeugen ausprobieren. Notwendige Übungen, um mit der modernen Fahrzeugtechnik mithalten zu können.
Ebenfalls konnten einige unserer Kameraden/innen in den Brandübungscontainer. Unter realistischen Bedingungen konnte so das Vorgehen in Brandräumen trainiert werden!
Auch nicht alltäglich war die Möglichkeit, eine Alarmübung in einem Abrisshaus zu fahren. So konnte ein realistisches Übungsszenario aufgebaut und abgearbeitet werden!
Danke an alle Ausbilder für diese Möglichkeiten!

Auch dieses Jahr fanden Jubiläen statt. Nicht nur die Aktive Feuerwehr wurde 140 Jahre alt, sondern auch unsere Jugendfeuerwehr, älteste im Kreis SL, wurde 50 Jahre alt! Leider konnten diese Feierlichkeiten nicht wie gewohnt stattfinden. Wir hoffen, dass wir diese Events nachholen können!

Erfreuliche Nachrichten gibt es in Sachen Ausbildung von neuen oder bestehenden Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen!
Unsere beiden Kreisausbilder Jürgen (Glücksburg) und Olaf (Ulstrup-Wees-Oxbüll) bildeten im Mai 15 Kameraden/innen im Truppführer und im Oktober 14 Kameraden/innen im Truppmann aus. Seit einigen Jahren schon bilden beide Feuerwehren eine Ausbildungskooperation. So können öfter Lehrgänge angeboten werden. Vielen Dank an alle Ausbilder und Beteiligten!

In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch explizit bei der Hanseatischen Yachtschule Glücksburg bedanken. Seit Jahren unterstützt diese uns in kleinen und großen Angelegenheiten! Sei es ein Liegeplatz für unser Rettungsboot, sei es mit Örtlichkeiten für
Aus -und Fortbildung oder sei es mit Kollegen/innen aus dem Personalpool, welche aktive Einsatzkraft sind und im Einsatzfall selbstverständlich zur Hilfe eilen! Vielen Dank.

In Sachen neues Material ist sicherlich der AED erwähnenswert. Dieser automatische externe Defibrillator wird auf dem Löschfahrzeug mitgeführt und soll im Ernstfall leben retten. Als Eigenabsicherung kann so unseren Leuten schnell geholfen werden. Natürlich kann er im Einsatzfall auch fremde Leben retten!

Neben all den positiven Nachrichten gibt es auch zwei negative.
Leider gibt es in Sachen Gerätehausanbau einen absoluten Stillstand. Der Architekt hat sein Mandat niedergelegt. Die Kosten wurden höher als erwartet. Die Politik hat das Anliegen auf Eis gelegt.
Nun prüft die Politik aktuell alle vorgelegten Fakten und Daten. All dies verzögert die absolut nötigen Maßnahmen.
Es wird nun eine Standortanalyse durchgeführt. Im Anschluss soll entschieden werden, was und wo neu gebaut oder restauriert wird.
Bis dahin müssen wir uns weiterhin in der nicht ausreichend geheizten Halle umziehen. Zwischen laufenden Motoren und ohne die nötige Schwarz/Weiß Trennung!
Wir hoffen, dass die Priorität unseres Anbaus/Neubaus nun ganz oben auf der Liste steht!

Ebenfalls negativ ist der Schaden unseres Einsatzleitwagens. Nach einem Unfall ist dieser außer Betrieb. Die Reperatur übersteigt den Kosten/Nutzenfaktor.
Dank diverser möglicher Fördergelder kann hoffentlich noch 2022 ein neuer Einsatzleitwagen beschafft werden. Die Stadt Glücksburg hat für das neue Fahrzeug minimalste Kosten! Wir freuen uns natürlich trotzdem auf ein neues Fahrzeug, auch wenn das alte viele treue Einsatzjahre bei uns verbracht hat.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen Blaulichtumzug statt eines Laterne laufens gestartet. Es ging in drei Stationen quer durch die Stadt. Wieder einmal konnten wir neben Kinderaugen auch die Augen aller Erwachsenen zum Leuchten bringen. Ein voller Erfolg!

Das Jahr schließen wir mit 93 Einsätzen in der Gemeindefeuerwehr ab.
Am 16.01. wurden wir zur brennenden Gartenlaube alarmiert. Rechtzeitig konnte dank der Löschmaßnahmen ein Übergreifen auf das Haus verhindert werden!
Am 24.01. brannte Öl in einer Pfanne in der Küche einer Doppelhaushälfte. Einsatzkräfte auf dem Weg zum Gerätehaus könnten eine starke Rauchentwicklung bestätigen. Das Feuer wurde gelöscht, die Wohnung wurde durch Brandrauch massiv in Mitleidenschaft gezogen.
Hinweis in eigener Sache: Niemals brennendes Öl mit Wasser löschen.
Am 03.05. fuhren wir zusammen mit einem HLF der Berufsfeuerwehr Flensburg zu einem Verkehrsunfall auf die Uferstraße. Dort prallte ein PKW frontal gegen einen Baum, der Fahrer wurde eingeklemmt. Zusammen mit der BF wurde der Fahrer aus seinem PKW befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Monate später besuchte uns der Verunfallte und bedankte sich bei uns mit Essen und Getränken. Er hat den Unfall nach langer Genesungsphase weitesgehend ohne bleibende Schäden überstanden.
Am 24.05. unterstützten wir diverse andere Feuerwehren bei einem FEU4/Schweinestallbrand mit unserer DLK. Zusammen mit der DLK aus Kappeln löschten wir so mittels Wenderohr.
Ansonsten fuhren wir die üblichen Einsätze wie kleine technische Hilfeleistungen, ausgelöste Brandmeldeanlagen oder Notfalltüröffnungen.
Wir möchten in diesem Zusammenhang einmal darauf hinweisen, dass eine gute Nachbarschaft absolut wichtig ist. Passt aufeinander auf und achtet auf eure Nachbarn. Manchmal sind es die Nachbarn der nächsten Tür, die noch rechtzeitig Hilfe rufen!


All diese Tätigkeiten wurden von unseren 46 Mitgliedern in Glücksburg und 24 Mitgliedern in Bockholm ehrenamtlich ohne Bezahlung absolviert. All das geschieht hoch professionell und mit der nötigen Ordnung.

Um auch weiterhin all diese ehrenamtlichen Kräfte für die Sicherheit in unserem Glücksburg dabei haben zu können, appelieren wir noch einmal: RESPEKT, JA BITTE!

Einsatzkräfte dürfen kein Ziel von Gewalt sein. Weder verbal, noch körperlich! Ist eine Straße gesperrt, machen wir das nie aus Spaß oder weil uns Langweilig ist. Wenn wir mit Blaulicht irgendwo stehen, ist meist ein Einsatz der Grund und im schlimmsten Fall wird gerade versucht, ein Menschenleben zu retten.

All dies ist wichtig für die Gesellschaft. Und wenn es keine Leute mehr gibt, die es freiwillig machen, dann kommt vielleicht beim nächsten Einsatz keine oder nur spät Hilfe. Und das möchte keiner!

Daher ebenfalls nochmal unser Aufruf: Hier bist du richtig! Beide Ortswehren suchen stetig neue Mitglieder! Denn nur, wenn jeder etwas dazu beiträgt, kann das Konstrukt Ehrenamt funktionieren!

In diesem Sinne, ein schönes und gesundes neues Jahr!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Glücksburg und Bockholm!

Anruf
Instagram